INFAR

Nachschulung für alkoholauffällige LenkerInnen

Wen betrifft die Nachschulung für alkoholauffällige KraftfahrerInnen?

Nachschulungen für alkoholauffällige KraftfahrerInnen betreffen in erster Linie all jene, die mit über 1,2 Promille Alkohol im Blut - und ProbeführerscheinbesitzerInnen mit über 0,1 Promille Alkohol im Blut - von der Polizei angehalten wurden. Auch Personen, die einen Alkoholtest verweigert haben, müssen vor Wiedererlangen der Lenkberechtigung eine Nachschulung für alkoholauffällige LenkerInnen besuchen.

Die Nachschulung wird von der Führerscheinabteilung der Bezirkshauptmannschaft angeordnet.

Was sind Inhalte bzw. Ziele der Nachschulung?

Im Nachschulungskurs für alkoholauffällige LenkerInnen wird einerseits über die Substanz Alkohol informiert, unter anderem über die Auswirkungen auf die Reaktionsgeschwindigkeit und auf das Konzentrationsvermögen, aber auch über die Wirkungen des Alkohols auf andere Bereiche wie die Stimmung und Laune, das Denken sowie den Umgang mit anderen Menschen. Welche Trinkmengen als hoch und welche als gering betrachtet werden können im Hinblick auf die eigene Gesundheit sind ebenfalls Themen ebenso Promilleberechnungen und Informationen zum Alkoholabbau bzw. Restalkoholisierungen. Im Gespräch miteinander werden Erfahrungen ausgetauscht und über Möglichkeiten diskutiert wie Alkohol am Steuer vermieden werden kann und insbesondere, welche Stolpersteine und Fallen im Umgang mit Alkohol im Straßenverkehr zum Problem werden können.

Wie ist der organisatorische Ablauf der Nachschulung?

Die Nachschulungskurse werden in Bregenz (INFAR Vorarlberg, Scheffelstraße 9), Feldkirch (INFAR-Vorarlberg, Schlossgraben 10, 4.Stock, gegenüber dem Dom), Bludenz (INFAR Vorarlberg, Bahnhofplatz 1a im Haus der Gesundheit) und Dornbirn (INFAR Dornbirn, Frühlingsstraße 11 [neue Adresse]) abgehalten. Es finden vier Kurssitzungen mit maximal 11 TeilnehmerInnen statt. Eine Kurssitzung dauert etwa 3 - 3,5 Stunden.

Voraussetzung für den Erhalt einer Kursbestätigung sind die Anwesenheit bei allen vier Kurssitzungen, die Beteiligung an den Gesprächen und Diskussionen sowie die Begleichung der Kursgebühr, es gibt jedoch keine Prüfung

Unter Umständen ist es auch möglich, diese Nachschulung in Form von Einzelgesprächen zu absolvieren.

Wie können Sie sich anmelden?

Sie können Ihr Anmeldeformular, welches Sie von der Behörde erhalten haben, auf dem Postweg (INFAR - Landesstelle Vorarlberg, Schlossgraben 10, 4 Stock, 6800 Feldkirch) bzw. mittels Fax (05522/70599-5) an uns senden oder das Internet-Anmeldeformular verwenden. Selbstverständlich können Sie sich auch per E-Mail oder telefonisch (05522/70599) anmelden, dabei gehen wir gerne persönlich auf Ihre offenen Fragen ein.

Kontakt/Kursorte

Nehmen Sie zu uns Kontakt auf und erfahren Sie wo wir zu finden sind.


Wußten Sie schon...
Schnellanmeldung

Schicken Sie uns Ihre Anfrage für eine Nachschulung oder einen Test mit Ihrer Telefonnummer und wir rufen Sie für die Terminvereinbarung gerne zurück!

Anfrage für:

Telefonnummer: